Mitwirkende

Von Anfang an schwebt mir vor, dieses Blogprojekt nicht als Einzelperson zu verwirklichen, vorläufig bin ich allerdings noch der alleinige Verantwortliche und erhoffe mir, in der Zukunft für einzelne Beiträge auch mit Übersetzern, Fotografen und Illustratoren zu kooperieren, die dann hier im Bereich „Mitwirkende“ Erwähnung finden sollen.

Vincent Vaessen

Zur Zeit studiere ich „Sprachen und Kulturen der islamischen Welt“ am Orientalischen Seminar der Universität zu Köln und konzentriere mich auf Themen der Iranistik. Dazu zählen vor allem mündliche Erzähl- und Gedächtniskulturen und ihre enge Verwobenheit mit regional ausgeprägten Formen von Religion, Ritual und Musik, die frühe Fotografie von etwa 1860 bis 1920, sowie das deutsche Iranbild, insbesondere in der deutschen Populärliteratur. Seit März 2017 reise ich mit einiger Regelmäßigkeit nach Iran, von Oktober 2018 bis April 2019 habe ich an der Universität Teheran ein Auslandssemester absolviert.

Publikationen:

Rezension zu: Mir-Kasimov, Orkhan, „Words of Power. Ḥurūfī teachings between Shiˁism and Sufism in medieval Islam. The original doctrine of Faḍl Allāh Astarābādī“. London/New York: I.B. Tauris 2015 (The Institute of Ismaili Studies, Shiˁi Heritage Series 3), in: Wiener Zeitschrift für die Kunde des Morgenlandes 109 (2019), Dokument online verfügbar.